Great Place to Work® Change Agent

Die Ausbildung zum Change Agent befähigt, um Change-Prozesse hin zu den bei Great Place to Work® miteinander verbundenen Zielqualitäten - Vertrauen, Leistung, Gesundheit und Innovation - erfolgreich begleiten, steuern oder gestalten zu können. Auf dem Weg zum Great Place to Work® Change-Agent gibt es drei in sich abgeschlossene Ausbildungsstufen.
Dabei folgt die Change-Agent-Ausbildung dem einfachen Grundprinzip aufeinander aufbauender Lernziele d.h. vom „Kulturversteher“ zum Kulturveränderer zum „Befähiger-Train the Trainer“.

Wesentliche Elemente der Ausbildung zum Change Agent

1. Zielorientierte Befähigung für Kulturentwicklungsprozesse auf persönlicher und organisationaler Ebene

2. Die Arbeit an der Haltung und der Kompetenz in Beziehungsarbeit

3. Ein Ausbildungsdesign für Führungskräfte und Mitarbeitende unter Berücksichtigung des Great Place to Work® Beratungsansatzes (Train the Trainer).

4. Frei wählbare Durchführung-Settings z.B. als Team Inhouse oder als Einzelperson bei Great Place to Work®.  

Wie läuft die Ausbildung zum Great Place to Work® Change Agent konkret ab?

Den Einstieg bildet das Great Place to Work® 101-Training. Dieses Propädeutikum ist die Zugangsvoraussetzung für die erste Ausbildungsstufe. Nur wer versteht was einen Great Place to Work® ausmacht und welches Modell und Verständnis diesem zu Grunde liegt, ist optimal auf die nachfolgenden Ausbildungsstufen vorbereitet.

Change Agent - Ausbildungsstufe 1

Ziel

Das Ziel dieser Ausbildungsstufe ist klar formuliert: Kulturentwicklung einordnen und verstehen, Verantwortung übernehmen können und Veränderung leben!

Zielgruppe

Die Zielgruppen sind Mitarbeiter (z.B. Personalreferenten, HR-Business Partner, Personalentwickler oder Projektverantwortliche) sowie Führungskräfte (z.B. Abteilungsleitungen, Stabsfunktionen oder Projektleitungen).

Vorgehen

In getrennten Gruppen arbeiten Führungskräfte oder Mitarbeitende modular an Kompetenzen und Verhalten. Zwischen den Modulen nutzen die Teilnehmer Coachings, Intervisionen und bearbeiten einen ausgewählten Praxisfall. Die Begleitung der Ausbildung erfolgt durch erfahrene Berater, Psychologen, Coaches und Trainer.

Inhalte

Modul 1          (2 Tage)

  • Haltung und Person
  • Culture and Change

Lernziele:

  • Der Zusammenhang zwischen meiner Haltung und der Kulturentwicklung ist klar.
  • Der Grad meiner Verantwortung ist deutlich.
  • Der Status-Quo für meine Tätigkeit/ Unternehmen ist geklärt.

 

Modul 2         (2 Tage)

  • Team und meine Rolle
  • Beziehungen und Interaktionen (in Projekten)

Lernziele:

  • Das Rollenverständnis in Kulturentwicklungsprozessen (auch die Projektrollen) sind klar.
  • Die bewusste Beziehungsgestaltung im Change.

 

Modul 3         (3 Tage)

  • Kommunikation im Veränderungsprozess
  • Umgang mit Widerständen in der Praxis
  • Abschlussprüfung – Feier/ Würdigung

Lernziele:

  • Die Kommunikation unter Berücksichtigung der Great Place to Work® -Zielqualitäten (Leistung, Gesundheit, Vertrauen und Innovation) fällt mir leicht.
  • Der Umgang mit Widerständen in Change-Prozessen wird einfacher.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unsere Consultants!

Umschlag weiss

+49 221 / 93 335 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC